Menü

Zeichenfabrik

Experimentelle Textiltechniken

zurück zur Kursübersicht

Kursinhalt /

Der Kurs bei Alexandra Surugiu richtet sich an Personen, die Interesse an der Integration von Stoffen und Nähten in die bildnerische Arbeit haben, Textilarbeiten wie Quilts, Illustrationen und Textilcollagen oder skulpturale Objekte kreieren wollen. Des weiteren können Künstlerbücher gestaltet werden: Das sind Objekte, die sich aufgrund der im Kurs verwendeten textilen Mischtechniken und/oder der darin erschaffenen Modeillustrationen als Teil einer Mappenvorbereitung für die Modeklasse eignen würden.

Ziel des Kurses ist es, den TeilnehmerInnen den Umgang mit Collagetechniken, Schichtungen, Materialmix, Illustration, Quilt und Nähmaschinenstickerei sowie mit reliefartigen Strukturen näher zu bringen.

Theorie / Am Anfang des Kurses wird es eine kurze Einführung anhand von Arbeiten verschiedener KünstlerInnen zum Thema Textilkunst und Collage geben, als Anstoß und Inspiration. Grundsätzliche Fragen der Gestaltung von bildender Kunst, jene nach Komposition, Farbgestaltung, Bildfläche und Bildraum, Abstraktion oder Gegenständlichkeit, werden während der Arbeit an den textilen Objekten ebenfalls erörtert.

Themen / Im Rahmen des Kurses können die TeilnehmerInnen anschließend frei an Themen wie z.B. Zirkus, Stillleben, Körperdarstellungen, Landschaften, Muster- und Farbkompositionen, Folklore, Lifestyle, Fashionistas und/oder an einem selbst gewählten Thema arbeiten.

Umsetzungstechniken /

  • Modeillustration: Illustrationen für Zeitschriften, Illustrationen von eigens ausgewählten oder selbst entworfenen Kollektionen
  • Quilt: Erschaffung kleiner Textilarbeiten, die zu einem Quilt zusammengestellt werden können
  • Künstlerbuch: darin enthalten sind Farbkompositionen, Skizzen, Texte, eigens entwickelte Textilcollagen und Illustrationen.
  • dreidimensionale Textilobjekte

Materialien / Zur Verwendung kommen unterschiedliche Arten von Papieren und Kartons, Zeitungsausschnitte, Klebebänder, aber auch klassische Malmittel (Acrylfarben, Kreiden, Tusche, Stifte), die in Kombination mit Stoffresten, Fotokopien und Nähten experimentell angewandt werden können.
Je nach Wunsch der TeilnehmerInnen variiert die Materialauswahl, die mitgebracht und verwendet wird. Gebraucht werden auf jeden Fall: Zeichenblöcke, Mal- und Zeichenustensilien, Nähnadeln, Garne, Schere, Stecknadeln, Kleber und Stoffreste.

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

  • Alexandra Surugiu / Das Warten / Textil-Collage, Patchwork, Nähte, Acryl / 200x150 cm / 2011

  • Alexandra Surugiu / Modeillustration / Stickerei, Copicstift, Wachskreiden / 2014

  • Alexandra Surugiu / Modeillustration / Collage, Fotokopie, Seidenpapier, Aquarellstift / 2007

  • Alexandra Surugiu / Textildesign

  • Alexandra Surugiu / Textildesign

  • Alexandra Surugiu / Vitamins III / Acryl, Papiercollage,Tempera / 28,5x21 cm / 2012

  • Alexandra Surugiu / Textildesign

  • Alexandra Surugiu / Textildesign

  • Alexandra Surugiu / Luise / Textil-Collage, Nähte / 42x32 cm / 2014

  • Alexandra Surugiu / Why Girls Say No / Textil-Zeichnung, Collage, Acryl, Stofffarben / 31x42 cm / 2014

Weitere Kurse / Mode, Grafik