Menü

Zeichenfabrik

Judith und Holofernes:
Maltechnik von Frührenaissance bis Barock

zurück zur Kursübersicht

Kursinhalt /

Die Renaissance ist die Kunstepoche des 15. und 16. Jahrhunderts, eine Zeit, in der die europäische Kultur sich erneut an der klassischen Antike orientierte. An die Renaissance anschließend entwickelte sich vom 17. bis zum 18. Jahrhundert der Barock, gekennzeichnet durch üppige Prachtentfaltung und Ausdruck von Triumph, Macht und Kontrolle. Maltechnisch gesehen, haben wir in dieser Zeit mit der ganzen Palette von Möglichkeiten zu tun: von wässrigen bis zu rein öligen Bindemitteln, von mehrschichtiger bis zur beinahe modernen einschichtigen Malerei.

Kursziel /

Auch in der zeitgenössischen Malerei sind genaue Kenntnisse der Maltechnik von großer Bedeutung für die formale Umsetzung eigener Ideen. Das Studium von Werken Alter Meister und die Analyse und Rekonstruktion ihrer Maltechnik vertieft und bereichert das eigene Können.

Im Kurs beschäftigen wir uns eingehend mit der Maltechnik der Renaissance und des Barock. Einblicke in die historischen Hintergründe dieser Epochen, in die damalige wirtschaftliche und kulturelle Lage Europas, in die Stellung des Künstlers in Verbindung mit seinen Auftraggebern, sowie Überlegungen zur Rolle der klassischen Antike im Kontext von Renaissance und Barock vertiefen das Verständnis und ergänzen den praktischen Fokus des Kurses.

Ablauf /

In der ersten Kurseinheit werden vier Gemälde zum Thema Judith und Holofernes vorgestellt, diese sind:

  • Sandro Botticelli / Ritorno di Giuditta a Betulia
  • Lucas Cranach der Ältere / Judith mit dem Kopf von Holofernes
  • Giorgione / Judith mit dem Kopf von Holofernes
  • Caravaggio / Judith und Holofernes

Jede/r KursteilnehmerIn wird eines der vorgestellten Gemälde auswählen und im weiteren Kursverlauf maltechnisch rekonstruieren (Format max. 80x100 cm). Dabei werden Kenntnisse über die damals verwendeten Maluntergründe und Grundierungsmethoden, über das Zeichnen und die Übertragungstechniken, Unterzeichnungsmittel, Bindemittel und Pigmente vermittelt.

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

  • George Gheorghe / Sandro Botticelli / Ritorno di Giuditta a Betulia (Uffizien, Florenz) / 31×24 cm / 1472

  • George Gheorghe / Lucas Cranach der Ältere / Judith mit dem Kopf von Holofernes (KHM Wien) / 86x56 cm / 1530

  • Caravaggio / Judith und Holofernes (Galleria Nazionale d'Arte Antica) / Öl auf Leinwand / 145x195 cm / 1598-99

  • George Gheorghe / Giorgione / Judith mit dem Kopf von Holofernes (Eremitage, St.Petersburg) / 144x66 cm / 1504

Weitere Kurse / Malerei