Menü

Zeichenfabrik

Sieben Abende zur Collage

zurück zur Kursübersicht

Kursinhalt /

Die Collage ist eine vielfältige moderne bildnerische Technik. 
Die Gestaltung beginnt bereits beim Auswählen, Sammeln und Ausschneiden der Papierschnipsel und anderer Materialien. Aus der Oberflächenqualität, der Farbigkeit und den verschiedenen Inhalten dieser Bildstücke ergibt sich ein variables Puzzle mit unendlichen ästhetischen Möglichkeiten.


Die Collage ermöglicht absurde, surreale oder abstrakte Entwürfe genauso wie klassische, fast altmeisterlich wirkende Bildräume. Durch die Textur der geklebten Papierstücke ergeben sich Verzahnungen, die sichtbaren Schnitt- und Risslinien werden Teil des Bildes und wirken mit als ganz spezielle, technische Qualität im Bild.

Auch die erweiterte Collage wird vorgestellt, wenn den collagierten Strukturen Pinselstriche, Malspuren und grafische Elemente gegenübergesetzt werden. Alte verworfene Bilder kommen, zerschnitten und neu arrangiert, zu neuem Leben. 
Das Arbeiten an objekthaften Materialbildern und Überlegungen zur Kompositionslehre als auch zur Schrift und zum Piktogramm ergänzen das kreative Angebot.


Zum Einsatz kommen Kleister und andere Auftrags- und Verbindungstechniken. Wir arrangieren, schneiden, reißen, falten, kleben, zeichnen, übermalen…

Bitte mitnehmen: Schnittmaterial wie Zeitschriften, Kalenderblätter, altes und neues Papier, Schriftproben, Landkarten, Geschenkpapier, Schnittbögen, verworfene Bilder…

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

  • Mo Häusler / Die Nuss / Collage / 33x44 cm / 2002

  • Mo Häusler / Alte Pflanze / Collage / 28x40 cm / 2002

  • Mo Häusler / Trance / Collage / 40x28 cm / 2002

  • Mo Häusler / Ein Wunsch / Collage / 44x33 cm / 2003

  • Mo Häusler / Spiegelberge / Collage / 44x33 cm / 2003

  • Mo Häusler / Cosmea / Collage genäht / 30x21 cm

  • Mo Häusler / Reptilion / Collage auf Leinwand / 2013

  • Mo Häusler / Curioso / Acryl, Nähte auf Leinwand / 15x15 cm / 2013

Weitere Kurse / Grafik