Menü

Zeichenfabrik

Visuelle Narrative zum Thema Alltag

zurück zur Kursübersicht

Kursinhalt /

Da Kunst immer geschichtlich ist und sich eine solche Historizität im Mikrokosmos unseres Alltags niederschlägt, möchte der Kurs bei Miriam Trilety Gelegenheit bieten, anhand bildnerischen Denkens die eigenen kleinen und großen Geschichten unserer Alltagserfahrungen zu erzählen.

Die Illustration interpretiert und erschafft die Welt durch ihre je eigene Gestaltungskraft, die es in diesem Kurs zu entwickeln gilt. In den Kurseinheiten soll konsekutiv jede Woche eine Auseinandersetzung mit Alltagserfahrungen beobachtet und in einer illustrativen Geschichte reflexiv verarbeitet werden. Diese können auch ironische Interpretationen beinhalten.

Ziel des Kurses ist die Findung eines oder mehrerer relevanter Erzählmomente, die Woche für Woche zu einem Narrativ geformt werden sollen. Der Fokus liegt dabei auf der Entwicklung des eigenen Erzählstils, nicht auf der Vermittlung unterschiedlicher Illustrationsstile. Richtig und Falsch gibt es nicht, nur die Begegnung mit der eigenen Zeit und ihren zahlreichen Irr- und Auswegen.

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Im Blog: Zum Tee bei Miriam K. Trilety in der Schleifmühlgasse

  • Miriam K. Trilety / Piano Woods

  • Miriam K. Trilety / Die Heuchlerin

  • Miriam K. Trilety / Buggy mit Schuhen

  • Miriam K. Trilety / Ikea Buggy

  • Miriam K. Trilety / Spatzenhirn

  • Miriam K. Trilety / City Monaden

  • Miriam K. Trilety / identity

  • Miriam K. Trilety / Spatzenhirn

  • Miriam K. Trilety / Tripple Mind

  • Miriam K. Trilety / Kafkakrähen

  • Miriam K. Trilety / perturbationen

  • Miriam K. Trilety / Deer

  • Miriam K. Trilety / waterfall with fish

  • Miriam K. Trilety / Alter Mann

Weitere Kurse / Grafik