Menü

Zeichenfabrik

Basiskurs freie Grafik: Experimentieren mit Feder, Pinsel & Co

zurück zur Kursübersicht

Kursinhalt /

Freie Grafik spannt einen weiten Bogen von der Zeichnung zur Malerei und lädt dazu ein, Experimente zu wagen. Der Kurs behandelt unterschiedliche grafische Techniken und erweitert die Zeichnung durch die Kombination mit verschiedenen malerischen Strukturen wie Tropfen, Nass-in-Nass Malerei und dem Abdruck, aber auch der Collage.

Kursziel
Erweiterung der grafischen Palette, Kombination mit anderen Techniken und viel Raum um Neues auszuprobieren.

Lehrmethode
Am Beginn widmen wir uns der Monotypie, bei der eine bemalte Glasplatte abgedruckt wird. Das Ergebnis ist ein Einzeldruck, daher die Bezeichnung Monotypie. Die Arbeit mit Feder und Tusche führt uns anschließend in die Technik der Tuschezeichnung ein. Wir verwenden verschiedene Federn und erkunden den Strich.
Danach arbeiten wir mit Pinsel und Tusche, indem Nass-in-Nass gemalt wird, und lernen unterschiedliche Pinselanwendungen kennen. Auch die Acrylmalerei eignet sich als grafische Technik, wenn sie schwarz-weiß ausgeführt wird: wir erlernen die Trockenpinseltechnik und erfahren etwas über Komposition (Positiv- und Negativkomposition). Eine Einheit wird den grafischen Texturen gewidmet: es gibt viele Möglichkeiten, um Grauwerte herzustellen. Am Ende des Kurses arbeiten wir mit Finelinern und Filzstiften in Kombination mit der Aquarell-Mischtechnik.

Zielgruppe
Der Kurs eignet sich für alle LiebhaberInnen der Zeichnung, die ihre Technik-Palette erweitern möchten. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

  • Xenia Ostrovskaya / Metropolis 01

  • Xenia Ostrovskaya / Metropolis 03

  • Xenia Ostrovskaya / Akt

Weitere Kurse / Illustration & Grafik