Menü

Zeichenfabrik

Basiskurs Lettering mit Brushpens, Pinseln und mehr

zurück zur Kursübersicht

Kursinhalt /

Im öffentlichen Raum sind Schriftzüge aus Buchstaben, die wie handgeschrieben wirken – seien sie tatsächlich per Hand gestaltet oder mithilfe digitaler Fonts entstanden –, allgegenwärtig. Kunstvoll kalligrafiert oder kreativ illustriert, oft mithilfe von Federn, Pinseln, Filzstiften und Kreiden, formieren sich die handgezeichneten Buchstaben zu einzigartigen Schriftzügen und lenken die Aufmerksamkeit des Betrachters auf sich. Handgemachte Schriften emotionalisieren. Sie wirken menschlich und nicht-digital.

Der Kurs bei Sandra Brezina vermittelt Basiswissen in den Bereichen Hand Lettering und Brush Lettering auf analoger Ebene.

Hand Lettering ist das Zeichnen von Buchstaben. Man kreiert ein einzigartiges Werk aus Buchstaben, das in seiner Gesamtheit stimmig, aber in seinen Einzelbestandteilen, sprich den Buchstaben, nicht reproduzierbar ist. Digitale Fonts funktionieren in ihren Einzelbestandteilen unter jeder Bedingung. Digitale Schriftsätze können stets aufs Neue zusammengesetzt werden. Ein Lettering gleicht einem Bild, das für einen bestimmten Zweck entstanden ist.

Im Kurs erlernen die Teilnehmer/innen leicht nachzumachende Buchstaben, die sie mit unterschiedlichen Brushpens schreiben werden. Dies sind filzstiftähnliche Schreibstifte, die wie Pinsel durch Ausüben von Druck wunderschöne Schriftbilder zaubern. Ähnlich wie in der Kalligrafie kann man mit diesen Brushpens Schriftzüge kreieren, deren Charme in ihren kontrastreichen Strichstärken liegt. Aus diesem Grund wird Brush Lettering mitunter auch als Brush Calligraphy bezeichnet. Doch Brush Lettering ist nicht mit der Kalligrafie gleichzusetzen. Man schreibt Buchstaben in einem gewissen Rhythmus und setzt sie unter bestimmten Pausen zusammen. Um Brush Lettering gut zu beherrschen, bedarf es regelmäßiger Übung. Die Teilnehmer/innen werden ein Übungsheft mit Anleitungstipps und Beispiel-Letterings erhalten, das ihnen als Unterstützungsmaterial für zuhause dient.

Anhand von Beispielen wird gezeigt, was ein schönes Lettering-Schriftbild ausmacht. Bleistiftskizzen stehen stets am Beginn einer Lettering-Arbeit. Typografisches Basiswissen wird die Teilnehmer/innen dabei unterstützen, ihre Handschrift zu entwickeln und diese mittels Brush Lettering (geschrieben mit Brushpens) oder Hand Lettering (gezeichnete Schriftbilder) künstlerisch auszudrücken. Die Teilnehmer/innen werden im Laufe des Kurses selbst spüren, in welchem Bereich sie sich wohler fühlen.

Wir werden auch das Medium Papier verlassen und einen Gegenstand aus Porzellan, beispielsweise ein Kaffeehäferl, mit Lettering verzieren. Im Kurs werden wir die Einzelheiten dazu genauer besprechen. Der Wunschgegenstand ist vom Teilnehmenden selbst mitzubringen.

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.
Digitales Lettering und/oder das Freistellen analog gestalteter Lettering-Arbeiten ist im Kurs nicht integriert.

  • Sandra Brezina / Brush Lettering

  • Sandra Brezina / Brush vs. Hand Lettering

  • Sandra Brezina / Glücksmoment / Blending Goldfarbe

  • Sandra Brezina / Happy New Year / Fluid Gold Brush Pen

  • Sandra Brezina / Brushes, Pinsel & mehr

  • Sandra Brezina / Porzellan-Lettering mit Goldfarben

  • Sandra Brezina / Good Morning / Porzellanmarker Brushpens

  • Sandra Brezina / Santa Baby / Inking

  • Sandra Brezina / Skating

  • Sandra Brezina / Think Positive

  • Sandra Brezina / Cappuccino

Weitere Kurse / Illustration & Grafik