Experimentelle Grafik
Raus aus der Komfortzone Papier
Experimentelle Grafik
Interdisziplinär Illustration & Grafik Zeichnung

Experimentelle Grafik
Raus aus der Komfortzone Papier

Inhalt

Grafik kennen viele als klassische Zeichnung auf Papier und deren drucktechnische Vervielfältigung. Dabei ist zeichnerisches Arbeiten mit und auf verschiedensten Materialien möglich und muss nicht zweidimensional bleiben. Die Grenzen zwischen Grafik, Skulptur oder Installation verschwimmen und neue Blickwinkel eröffnen sich.

Kursziel
Wir befreien uns vom klassischen Arbeiten mit Stift und Papier und der Limitierung, die damit einhergeht. Es werden Untergründe selbst gebaut, Gipsplatten gegossen, gefeilt, geritzt, gemalt und natürlich auch gezeichnet. Ziel ist es, die eigene Komfortzone zu verlassen und sich mutig an unkonventionellen Materialien zu probieren.

Lehrmethode
Im Kursverlauf lernen wir verschiedene Materialien wie Stoffe, Metalle, Gips und Holz kennen, bearbeiten diese grafisch und kombinieren sie miteinander. Nicht Theorie, sondern Spaß am Experimentieren steht im Vordergrund. Teilnehmende werden individuell dabei betreut, eigene Ideen zu verwirklichen. 

Zielgruppe
Der Kurs eignet sich für Beginner und Fortgeschrittene, die auf der Suche nach frischer Inspiration sind.

zurück zur Kursübersicht
Buchung
Experimentelle Grafik
Raus aus der Komfortzone Papier
8 Termine, 27.09.19 - 22.11.19
Freitags 14.30-17.30 Uhr
24 Stunden in 8 Terminen
Terminliste als PDF anzeigen
Noch 9 freie Plätze
Leitung: Mariella Lehner
Ort: Zeichenfabrik, OG 1, Kursraum 1, Flachgasse 35-37, 1150 Wien
€ 324
inkl. Kursmaterial