Fake it! Selbstinszenierung in Kunst und Social Media
Fake it! Selbstinszenierung in Kunst und Social Media
Jugendliche Erwachsene Video & Fotografie Interdisziplinär & Your Storys Online

Fake it! Selbstinszenierung in Kunst und Social Media

Inhalt

Du findest es spannend, wie Künstler:innen und Influencer:innen sich in vor der Kamera und auf Social Media inszenieren und wie Schauspieler:innen sich für ihre Rollen immer wieder neu erfinden. Es macht dir Spaß, zu experimentieren und in einen fiktiven Charakter zu schlüpfen? Bisher hattest du aber noch nicht den Mut, selbst vor die Kamera zu treten oder du bist unsicher, wie du deine Ideen konkret umsetzen kannst?

Dann ist dieser Kurs die ideale Gelegenheit, um dich auszuprobieren. Wir arbeiten mit einem umfassenden Archiv an künstlerischen Positionen und Strategien, die dir als Inspiration dienen und die dir dabei helfen, deinen eigenen Weg zu entwickeln. Ich begleite dich Schritt für Schritt bei der Verwirklichung deines Selbstinszenierungs- oder Fake Reality Projektes.

Thematische und technische Schwerpunkte

Von Albrecht Dürer bis Cindy Sherman – die Inszenierung des Selbst hat eine lange Tradition in der Kunstgeschichte. Körper und Abbild der Künstler:innen kommen dabei als zentrale Mittel zum Einsatz. Meist geht es aber nicht darum, das Innerste nach Außen zu kehren, sondern um ein ironisches Spiel mit dem Imaginären, der Nachahmung oder dem gezielten Fake.

Auch auf Social Media werden wir täglich mit Bildern und Erzählungen von Influencer:innen überflutet, die ihr scheinbar perfektes Alltagsleben geschickt und sehr bewusst in Szene setzen. Die Grenzen zwischen Wirklichkeit und Fiktion, zwischen dem Öffentlichen und dem Privaten verschwimmen hierbei oder werden absichtlich verwischt.

Ablauf des Kurses

Im ersten Teil des Kurses beschäftigen wir uns mit unterschiedlichen Künstler:innen, welche Selbstinszenierung als Ausdrucksmittel einsetzen. Wir richten das Scheinwerferlicht exemplarisch auf einzelne Akteur:innen, um diese im Verhältnis zueinander zu betrachten und zu diskutieren.

Weiters nehmen wir Social Media Kanäle wie Instagram und TicToc unter die Lupe. Wir sehen uns Trends wie nofilter, Memes und Möglichkeiten des Storytellings genauer an. Diese inhaltlichen Inputs dienen als Inspiration.

Denn im nächsten Schritt geht es bereits darum, deine eigenen Ideen zu skizzieren. In einer kurzen und dynamischen Experimentierphase kristallisieren wir gemeinsam ein Projekt heraus, an dem du vertiefend weiter arbeiten willst.

Nun geht es an die eigentliche Inszenierung, um deine Fake-Story Realität werden lassen! Mit Make-Up, Kleidung und sonstigen Utensilien verwandelst du dich für die Kamera. Hiebei kannst du die bereits im ersten Teil des Workshops kennengelernten Strategien aufgreifen, umdeuten und neu für dich interpretieren.

Wir arbeiten medienübergeifend: du kannst Fotografie, Video, Zeichnung, Text und Collage einsetzen und nach deinen persönlichen Vorlieben miteinander kombinieren.

Ich unterstütze dich in deinem Arbeitsprozess mit hilfreichen Tipps und Ideen zur Umsetzung sowie technischem Know-How. Kurze Zwischenpräsentationen und Feedbackrunden in der Gruppe dienen dem gegenseitigen Austausch. Sie helfen dir besser einzuschätzen, wie deine Selbstdarstellung von deinem Publikum wahrgenommen wird.

Da der Kurs online stattfindet, kannst du dich zuhause und in Ruhe ausprobieren – ganz ohne Lampenfieber und Bühnenangst.

Am Ende des Kurses steht die Realisierung deines persönlichen Selbstinzenierungs- oder Fake Reality Projektes.

ヽ(•‿•)ノ

Zielgruppe
Der Kurs ist für dich das Richtige, wenn du Lust hast, vorübergehend in eine andere Rolle zu schlüpfen oder dich fotografisch zu inszenieren und du dabei nach professioneller Unterstützung zur Realisierung deiner Ideen suchst.

Altersgruppe
Für Erwachsene und Jugendliche ab 14 Jahren.

Teilnahmevoraussetzungen
Für die Teilnahme benötigst du keine Vorkenntnisse. Der Kurs ist für dich geeignet, wenn du neu in das Thema einsteigst, aber auch falls du bereits eigene Erfahrung mitbringst. Ich richte meine Arbeitsweise nach den jeweiligen Bedürfnissen der Teilnehmer:innen und der Gruppe aus.

Unterrichtssprache
Deutsch, bei Bedarf auch englisch

Kursmaterial
Für die Teilname benötigst du lediglich ein Smartphone, ev. eine Fotokamera, Stifte und Papier.

Organisatorische Infos zum Onlineunterricht
Wir treffen uns zu den Kursterminen online via Zoom. Unsere Meetings finden live statt und werden nicht aufgezeichnet. Ich sende dir an jedem Kurstag einen Link per E-Mail, über den du in unser Zoom-Meeting einsteigen kannst. Der Einsteig erfolgt mittels Browser, Desktop App oder Mobile App. Um an den Meetings teilzunehmen, benötigst du einen Computer, ein Tablet oder ein Smartphone mit integrierter Kamera und Mikrophon sowie eine Breitband-Internetverbindung.

Fake Fiktion Fotografie Interdisziplinär Jugendkurse nofilter Onlinekurse Selbstdarstellung Selbstinszenierung SocialMedia Storytelling Video

zurück zur Kursübersicht
Buchung
Fake it! Selbstinszenierung in Kunst und Social Media
5 Termine, 01.03.23 - 29.03.23
Mittwochs 18.00-20.30 Uhr
12 Stunden in 5 Terminen
Terminliste als PDF anzeigen
Mind. 4 bis max. 8 Teilnehmer/innen
Leitung: Mag.art. Bernadette Anzengruber
Ort: Zeichenfabrik [online], Onlinekurs, Zoom-Meetings
€ 150