Menü

Zeichenfabrik

Kinderbuchillustration: Bauchgeburt und Hirngespinst

zurück zur Kursübersicht

Kursinhalt /

Man muss nicht unbedingt zeichnen können, um eigene Welten zu erschaffen und lebendige Geschichten zu erzählen: Geklebt, gezeichnet, abgepaust, wiedergegeben, realistisch, fantastisch … werden sie zum Leben erweckt.

Kursziel
Die KursteilnehmerInnen werden ihre Geschichten in Bildern formulieren und in ein komplettes Storyboard umsetzen. Jede/r TeilnehmerIn wird im Laufe des Kurses unterschiedliche Techniken erproben und an der Gestaltung einzelner Buchseiten arbeiten.

Lehrmethode
Spielerisch und gleichsam technisch gestalterisch wird im Kurs gearbeitet und dabei Grundkenntnisse zur Illustration von Büchern erworben. Vorerst wird in einfachen Übungen der Bogen von der Zeichnung zur Illustration gespannt und die ersten Ansätze zur eigenen Bildsprache erprobt. Um dann weiterführend auf die Geschichte und deren Umsetzung einzugehen. Im Kurs werden unterschiedliche gestalterische Techniken vermittelt, wie die Zeichnung, Gouache-Malerei, Collage, Transfertechnik, Monotypie und Materialdruck, um zur eigenen Bildsprache zu gelangen.

Folgende Fragen werden im Kurs behandelt:

  • Wie setze ich meine Geschichte/Idee in Bildern um?
  • Was ist ein Storyboard und wie erstelle ich eines?
  • Wie ist ein klassisches Bilderbuch aufgebaut?
  • Worauf muss ich bei der Zusammenstellung der einzelnen Bilder zu einem Buch achten?
  • Wie viele Seiten kann es umfassen?
  • Welche Gestaltungstechniken können angewandt werden und auf welche Weise?

Zielgruppe
Zielgruppe sind alle, die sich für Kinderbücher interessieren, Fantasie mitbringen und Bilderwelten erschaffen wollen. Möglichkeiten der Illustration stehen im Vordergrund. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

  • Stefanie Pichler / Eulenpfauenauge & Hirschenantenne / Kaltnadel, Gouache,Typo / 2013

  • Stefanie Pichler / Illustrationen zum Buch Zehra

Weitere Kurse / Storytelling, Illustration & Grafik