Menü

Zeichenfabrik

Unterschiedliche Zugänge zur Porträtmalerei:
Von der Gotik bis zur zeitgenössischen Kunst

zurück zur Kursübersicht

Kursinhalt /

Dieser Kurs versteht sich als Reise durch die Geschichte der Porträtmalerei. Wir nähern uns konzeptuellen und technischen Aspekten des Genres an und analysieren sie im Rahmen theoretischer und praktischer Übungen.

Der Kurs beginnt mit einer grundsätzlichen Einführung in die Porträtmalerei und widmet sich anschließend dem Studium der unterschiedlichen Formen und Funktionen, die dieses Genre von der Gotik bis hin zu malerischen Positionen der Gegenwartskunst bestimmt hat. Die zeitgenössische Porträtmalerei wird am Beispiel von Francis Bacon und Lucien Freud erläutert.

Die zwei Hauptziele des Kurses bestehen einerseits im Kennenlernen und Erfahren der vielfältigen Methoden und Zugänge, mit der sich MalerInnen unterschiedlicher Epochen ihren Motiven nähern. Andererseits entwickeln die Teilnehmenden ein Verständnis dafür, dass die Kunst der Porträtmalerei mehr bedeutet, als die Schaffung eines möglichst realistischen Abbilds.

Der Kurs richtet sich an Personen, die sich bereits mit der gegenständlichen Darstellung vertraut gemacht haben und diese weiter vertiefen möchten. Vorkenntnisse in der Malerei sind erwünscht.

  • Blanca Amorós / August Dahlia B / work in progress

  • Blanca Amorós / August Dahlia B (DETAIL) / Oil on board / 153x66 cm / 2014

  • Blanca Amorós / August Dahlia B / Oil on board / 153x66 cm / 2014

  • Blanca Amorós / August Dahlia Y (DETAIL) / Oil on linen / 150x90 cm / 2014

  • Blanca Amorós / August Dahlia E / Oil on board / 153x66 cm / 2014

  • Blanca Amorós / August Dahlia Y / Oil on linen / 150x90 cm / 2014

  • Blanca Amorós / Lost magnolia / Oil on linen / 24x33 cm / 2016

Weitere Kurse / Malerei