Menü

Zeichenfabrik

Print it!
Vom zeichnerischen Arbeiten mit Nadel & Säure

zurück zur Kursübersicht

Kursinhalt /

Die „alte“ Technik der Radierung bietet auch heute noch eine reiche Palette an Möglichkeiten, die eigenen zeichnerischen Ideen und Vorstellungen grafisch umzusetzen. Speziell in der Ätzradierung - in der Arbeit mit Säure - kann man, auch als Einsteiger, Strukturen, Effekte und Varianten erzielen, die mit keiner anderen Technik möglich sind. Weiters bietet die Radierung eine reizvolle Möglichkeit des Visualisierens von Varianten und des Fortschreitens der eigenen Arbeit. Der Zugang ist ein spielerischer: es gibt kein Richtig / Falsch - innerhalb der Möglichkeiten und Regeln der Technik ist alles erlaubt.

Kursziel

Das Entdecken und Beherrschen des vielfältigen Potentials des Mediums ist das Ziel des Kurses.

Lehrmethode

Wir beschäftigen uns in diesem Kurs hauptsächlich mit den grundlegenden Techniken des Tiefdrucks: Kaltnadelradierung, Strichätzung, offene Ätzung, Aqua Tinta.

Dabei arbeiten wir von Beginn an mit mehreren Druckstöcken parallel - an Kaltnadelplatten aus Rhenalon und Kupfer - bzw. Zinkplatten - da das Ätzen der Metallplatten Zeit in Anspruch nimmt, die mit dem Bearbeiten der Kaltnadelplatten genutzt werden kann. Gearbeitet wird sowohl mittels Skizzen und Vorlagen, als auch direkt zeichnend auf der Platte.

Es gibt keine inhaltlichen Vorgaben. Bei Bedarf werden die TeilnehmerInnen gerne bei der Findung und Ausarbeitung persönlicher Ideen und Inhalte durch die Kursleiterin unterstützt. Der Kurs steht auch experimentierfreudigen TeilnehmerInnen offen - Versuche mit Gipsabdrücken von Druckstöcken, verschiedenen Papieren und Materialcollagen sind möglich und werden gerne unterstützt.

Die theoretischen Grundlagen kommen dabei nicht zu kurz, werden parallel zu den praktischen Kenntnissen vermittelt und durch ein eigenes Kursskriptum ergänzt. Ein Exkurs durch die Geschichte des Tiefdrucks mit Verweisen auf die zeitgenössische Verwendung des Mediums sind ebenso Bestandteil des Kurses, wie ein Kennenlernen wichtiger DruckgrafikerInnen und KünstlerInnen die sich dieser Technik bedienen.

  • Gearbeitet wird mit kleinen Plattenformaten (Rhenalonplatten, Aluminium-, Zink-, und Kupferplatten) – bis maximal A4
  • Geätzt wird mit Eisen 3 Chlorid
  • Druckfarben: Schwarz + eine Schmuckfarbe
  • Gedruckt wird auf einer ABIG - Tischpresse
  • Auflagendruck ist leider nicht möglich

Zielgruppe

Der Kurs richtet sich sowohl an AnfängerInnen die ihren Zugang zur Radierung erst entdecken wollen als auch an Fortgeschrittene, die ihre Tiefdruckkenntnisse auffrischen oder vertiefen wollen und bietet eine einzigartige Gelegenheit, ihr Wissen zu erweitern und eine professionelle Anleitung für ihr eigenes Schaffen zu erhalten.

  • Natalia Weiss / Rotes / 4 Vögel / Kaltnadelradierung auf Aluminium / Plattenformat 64x49,5 cm / 2015

  • Natalia Weiss / Rotes / Ich bin Karli / Kaltnadelradierung auf Aluminium / Plattenformat: 66x50 cm / 2015

  • Natalia Weiss / Rotes / Frosch / Kaltnadelradierung auf Aluminium / Plattenformat 49x64,5 cm / 2015

  • Natalia Weiss / Erklärungsmodelle / Radierung / Serie von 10 Blatt / Plattenformat 30x40 cm / 2011/2012

  • Natalia Weiss / Erklärungsmodelle / Radierung / Serie von 10 Blatt / Plattenformat 30x40 cm / 2011/2012

  • Natalia Weiss / Erklärungsmodelle / Radierung / Serie von 10 Blatt / Plattenformat 30x40 cm / 2011/2012

  • Natalia Weiss / Erklärungsmodelle / Radierung / Serie von 10 Blatt / Plattenformat 30x40 cm / 2011/2012

  • Natalia Weiss / Erklärungsmodelle / Radierung / Serie von 10 Blatt / Plattenformat 30x40 cm / 2011/2012

  • Natalia Weiss / Erklärungsmodelle / Radierung / Serie von 10 Blatt / Plattenformat 30x40 cm / 2011/2012

  • Natalia Weiss / Erklärungsmodelle / Radierung / Serie von 10 Blatt / Plattenformat 30x40 cm / 2011/2012

Weitere Kurse / Illustration & Grafik