Menü

Zeichenfabrik

Sieben Abende zum Aquarell

zurück zur Kursübersicht

Kursinhalt /

Der Aquarellkurs gibt praktische Einblicke, wie aus einer Prise Farbstaub und einer Menge Wasser ein Bild entstehen kann. Pinselstrich, Farbe und Licht wirken spielerisch leicht und luftig. Die Transparenz regiert.

Der schwerelos wirkende Farbauftrag und die duftige Durchsichtigkeit sind die wesentlichen Merkmale eines klassischen Aquarells. Wir diskutieren, was malmitteltechnisch zu dieser Leuchtkraft beiträgt und was es braucht, um das Licht in der Malerei zu bewahren.

Übungen aus der Farb- und Kompositionslehre, wie z.B. Das farbige Grau, und Überlegungen zu gut gesetzten Spannungsbögen fördern das grundlegende malerische Verständnis. Verschiedene Aquarelltechniken (Flächen, Verläufe, Trockenpinsel, Rosenbildung…) werden ebenso erprobt, wie die Farbmischung (Johannes Itten) und der richtige Farbauftrag.

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

  • Mo Häusler / Rote Mauer / Aquarell / 1986

  • Mo Häusler / Nautilus / Aquarell, Gouache / 39x52 cm / 1997

  • Mo Häusler / Stillleben Kreide / Aquarell / 1986

  • Mo Häusler / DaCapo 1 / Aquarell / 2006

  • Mo Häusler / Dumpfe Blüten / Aquarell / 2004

Weitere Kurse / Malerei