Menü

Zeichenfabrik

Konstruktion / Dekonstruktion des menschlichen Porträts

zurück zur Kursübersicht

Kursinhalt /

Schwerpunkte
Als erster Schwerpunkt steht das menschliche Porträt, das präzise Schauen, das räumliche Verständnis und das gegenständlichen Umsetzen. Es werden wichtige Fachkenntnisse in den Bereichen Perspektive, Anatomie, Komposition, Licht und Schatten vermittelt. Im Kurs werden unterschiedliche Techniken zur Bildfindung ausprobiert und mit verschiedenen Maltechniken experimentiert wie zum Beispiel: Kohle, Bleistift, Ölkreide, Buntstifte, Tusche, Aquarell, Acryl. Die Auswahl an professionellen Modellen verschafft einen einmaligen Eindruck in die Vielfalt der Anatomie und der Proportionen des Gesichts.

Die analytische Wahrnehmung des Porträts und ihre Umsetzung in individuelle Formensprache ist der zweite Schwerpunkt des Kurses. Das Portrait als räumlich-plastische Konstruktion wird zeichnerisch erforscht und bildnerisch durch das eigene künstlerische Wagnis ausgedrückt. Der Arbeitsprozess erfolgt analytisch, forschend, sinnlich, kreativ und experimentell. Ausgehend von der Naturstudie stehen hier alle Möglichkeiten bis hin zur Abstraktion offen. Der Kurs gibt Gelegenheit zu einer intensiven Auseinandersetzung mit dem eigenen Sehen und ist offen für die Darstellung der vertrauten Dingwelt wie auch für die Auslotung abstrakter malerischer Handlungen und Vorgänge. Der Kurs unterstützt jeden Teilnehmer auf seinem Weg, eine eigene künstlerische Ausdrucksform zu finden.

Der Arbeitsprozess
“Übung macht den Meister”, sagt der Spruch und das wird der Schwerpunkt des Arbeitsprozesses sein. Wenn man die Möglichkeit hat, das Portrait lang genug zu üben, dann erst hat man das Potenzial, darüber hinaus zu wachsen. Erst wenn man das Portrait verstanden und zeichnerisch anatomisch korrekt auf das Blatt gebracht hat, kann man zu eigener künstlerischen Ausdrucksform finden. Aus diesem Grund wird die Pose des Models den ganzen Tag lang geübt. Das ermöglicht Vertiefung, langes und präzises schauen, Anatomie verstehen und darstellen. Durch zahlreiche Übungen kommt man zu Vertrautheit und Perfektion, die die meisterhafte Umsetzung zur Folge haben.

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

  • Juliana Do

Weitere Kurse / Malerei