Menü

Zeichenfabrik

Blog / Aktuelles aus der Zeichenfabrik

Neue Dozent/innen im Sommersemester 2019

Autor/in: Stefanie Post
Neue Dozent/innen im Sommersemester 2019

»Attention is vitality. It connects you with others. It makes you eager. Stay eager.« Susan Sontag

Das neue Semester steht in den Startlöchern, die Kunst will raus! Damit es weiterhin spannend bleibt, haben wir wieder tolle Persönlichkeiten aus der zeitgenössischen Kunstszene gebeten, euch in Kursen zu begleiten und ihr Wissen mit euch zu teilen. Ihr werdet nicht nur künstlerisch, sondern auch menschlich wachsen! Voilà, aufgereiht in alphabetischer Reihenfolge: unsere neuen DozentInnen!

Álvaro Diaz-Palacios

Álvaro ist Filmemacher und Maler, er forscht und lehrt im Kontext der visuellen Künste. Seine Werke sind mit internationalen Preisen ausgezeichnet, darunter der “Best Emerging Artist” auf der Paris International Art Fair 2011. Sein Kurzfilm The path of Totality feierte bei den Filmfestspielen 2018 in Cannes Premiere. Álvaro wird im März Drafting unforgettable movie scenes unterrichten, der Kurs wird in englischer Sprache gehalten. Neben technischen Aspekten der einzelnen Arbeitsbereiche wird schwerpunktmäßig die Zusammenarbeit vermittelt: Wie können die einzelnen Bereiche des Films besser kooperieren? Im Sommer wird Álvaro einen Workshop zum Thema Kreativität und künstlerischer Prozess halten. Empfehlung!

Adrian Rogala

Adrian studierte in Warschau Mathematik und ist seit 2005 außerdem Zeichenlehrer. Adrians detailverliebte Herangehensweise ist ein Versuch, Escher und seinen Methoden auf die Spur zu kommen. Im Kurs Structural Drawing werden Perspektive und das Verständnis dimensionaler Objekte geübt. Der Vienna plain-air course hat zum Ziel, lebendig gezeichnete und selbstgemachte Souvenirs markanter Plätze zu erstellen - inklusive interessanter Farbtechnik. Der mathematische Blick setzt sich im Kurs Vienna Architecture fort, auch hier wird unter freiem Himmel gearbeitet. Die Kurse finden auf Englisch und Deutsch statt!

Astrid Steinbrecher

Die künstlerische Arbeit ist für Astrid Teil der seelischen ‘Ent-Wicklung’. Als gelernte Steinbildhauermeisterin und Studentin von Bruno Gironcoli ist das die Arbeit am Objekt. Astrid wird im Sommersemester zwei Kurse für Jugendliche ab 12 halten: Face-Time beleuchtet die (Selbst)Darstellung in Zeiten von Selfies, Facebook, Instagram & Co und lässt Fremd- und Selbstbilder im wahrsten Sinne des Wortes begreifen. In Objekt-Plastik-Skulptur werden die Grundlagen der Bildhauerei ausprobiert, das Abformen und die freie Objektgestaltung mit Ton, Speckstein, Gips und Papier.

Blanca Amorós

Blanca arbeitet als Malerin, Illustratorin und Lehrerin für Malerei. Neben ihren internationalen Ausstellungen wird sie im Sommersemester zwei Kurse für Malerei unterrichten: Die klassischen Chiaroscuro-Techniken. Anhand der Vorbilder Tizian, Rubens und Velázquez werden verschiedene Techniken gezeigt, um die Ausdruckskraft gegenständlicher Malerei zu verbessern. Der Kurs Unterschiedliche Zugänge zur Porträtmalerei ist eine malerische Zeitreise von der Gotik bis in die Gegenwartskunst.

Claudia Guzy und Petra Galogaza

Claudia und Petra sind Meisterinnen der Lederbearbeitung und betreiben gemeinsam das Lederlab. Claudia bringt mit ihrem Meisterbrief viel Erfahrung mit, Petra gibt ihr Wissen auch an der New Design University weiter. Wir freuen uns sehr, dass die beiden Designerinnen im Juli einen Workshop bei uns halten und die TeilnehmerInnen des Kurses Lederlab: alte Berufe - neue Ideen bei der Umsetzung eigener Werke unterstützen.

Gabriele Johanna Schatzl

Dass Fotografie mehr ist als »nur« die gewerbliche Fotografie, beweist Gabriele in ihrer Arbeit als Lehrerin, Fotokünstlerin und Denkerin. Seit Jahrzehnten denkt sie die künstlerische Fotografie als eine Schnittstelle zwischen Kunst und Ausdrucksmöglichkeit (politischer) Wahrnehmung. In ihrem Kurs Mit der Kamera zeichnen wird deshalb nicht nur die Bedeutung von Bildkomposition erforscht, sondern auch die Bildsprache und -symbolik. Ein historischer Ausflug zu den PionierInnen der Fotografie, mit praktischem Bezug zur Gegenwart!

Katya Dimova

Katya studierte Grafik und Druckgrafik in Wien und Tokio. Als ausgebildete Heilkräuterpädagogin verbindet sie Kunst mit Natur und weckt damit bei Erwachsenen und Kindern die Faszination für die Welt der Pflanzen. Der Kinderkurs Naturtagebuch: Pflanzenkunde für Kinder findet unter freiem Himmel statt, es wird gesammelt und gezeichnet. Dabei vermittelt Katya auf spielerische Weise das alte Pflanzenwissen. Auch Erwachsene dürfen sich in ihre Geschichten und Heilmythen vertiefen: Das Herbarium ist das Format, in dem sich Information, Zeichnung und Gestaltung verbindet.

Raya Ivanova

Raya kombiniert in ihrer Arbeit ihre Erfahrung aus dem Architekturstudium und dem Studium der Malerei. Als international ausgezeichnete Künstlerin beschäftigt sie sich mit dem Einfluss der Stadt auf unser ästhetisches Empfinden. »Die Stadt ist unser Produkt - und wir sind gewissermaßen auch ihres.« Bereits im März startet der Kurs Foto-Collage-Bild. Malerei in drei Schritten, bei dem die Collage ein Zwischenschritt zur Malerei ist. Im August folgt ein ganz besonderer Workshop: Hinter(plexi)glasmalerei. Bei dieser modernen Interpretation der Hinterglasmalerei spielen Zufall und Überraschung eine große Rolle.

Martin Nimmervoll

Martin bewegt sich künstlerisch zwischen Film, Video, Fotografie, Grafik und Malerei. Sein Herz schlägt aber für das bewegte Bild im Kunstkontext. Genau das ist auch der Inhalt von Film als Kunstform. Die TeilnehmerInnen bringen ihre individuellen künstlerischen Positionen in experimentellen Filmen zum Ausdruck. Martin unterstützt mit seinem Wissen um Konzeption, Planung und Umsetzung. Auch technischen Input zu Montagetheorie und digitalen Grundlagen wird es geben. Eine eigene Kamera ist nicht erforderlich, wenn auch von Vorteil!

Wie ihr seht, ist auch dieses Semester wieder für Abwechslung gesorgt! Wenn es im März dann so weit ist, freuen wir uns auf viele bunte, informative und spielerische Semesterkurse. Und wer sich auf einen kunstreichen Sommer freut, kann sich jetzt schon Plätze für die Workshops im Juli + August sichern!

Kommentare: 0